Über mich

Eine kaufmännische Ausbildung und mehrjährige anschließende Tätigkeit in der Buchhaltung schuf die Grundlage für meine weitere berufliche Entwicklung. Nach einem Studium der Sozialpädagogik, begann ich im Sozialdienst in der stationären Pflege. Den Diplom-Pädagogen erwarb ich berufsbegleitend im Anschluss daran.
Die Erfahrungen im sozialen Dienst brachte mir eine Menge an Erkenntnissen zur Lebensphase „Alter” und zur Kommunikation in Organisationen.

In über 10 Jahren in leitender Position als Einrichtungsleitung mit Personalverantwortung für bis zu 160 Mitarbeiter, kenne ich die Praxis von Mitarbeitern und Führungskräften gleichermaßen. Die Vielschichtigkeit meiner theoretischen wie praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten sind die Basis für meine selbständige Beratertätigkeit.

Aus diesen Erfahrungen heraus, erarbeitete ich mir weitere Kenntnisse im Fernstudium „Personalentwicklung im lernenden Unternehmen” an der Technischen Universität Kaiserslautern. Ich aktualisiere kontinuierlich mein Spektrum, um dadurch auf dem neuesten Stand des Fachwissens zu sein. Dazu gehört auch die Zertifizierung zur GenerationenBeraterin (IHK), die sich als Baustein nahtlos in meine bisherigen Kompetenzbereiche einfügt.
Als Energiespender und zum Ausgleich bewege ich mich gerne in freier Natur zu Fuß oder per Rad. Ehrenamtliche Mitarbeit in der Gemeinde oder in der Kommune ist mir sehr wichtig und nährt meine Erfahrungen.

BENTQUA - aus der Praxis für die Praxis